Schnelleinsatzwagen 1

 

- Bezeichnung: SEW 1

- Baujahr: 2006

- Fahrgestell: Merdcedes-Vito

- Aufbau: Comes (L) 

- Besatzung: 1+2


Das SEW wird vorwiegend zu Technischen Hilfeleistungen kleineren Umfangs eingesetzt, wie z.B Türöffnungen, Wasserschäden, Sicherungsmaßnahmen usw. Es wird vom Diensthabenden "Chef de Permanence" mitgeführt und ermöglicht ihm unmittelbar von seinem Wohnsitz auszurücken.

Hierbei handelt es sich um ein sogenannten Nutzfahrzeug vom Typ Mercedes-Vito mit Automatikgetriebe, welches durch die Firma Mercedes-Benz Luxembourg  S.A. ausgeliefert wurde.  

Der von der Escher Feuerwehr konzipierte Innenausbau wurde durch die Firma Comes realisiert.

Ausrüstung: Werkzeug zum Öffnen von Türen und Fenstern, Akkuschrauber, Absperr- und Sicherungsmaterial, Verschiedene Hand- und Brechwerkzeuge, Dichtungsmaterial, Ausziehbarer Schraubstock und ein Erste Hilfe-Rucksack sowie noch diverses Technischer Material.

Seitlich befindet sich zusätzlich ein Schwerlastauszug, der mit folgenden Geräten ausgestattet ist: 2 Handfeuerlöscher, Tragbarer Stromerzeuger (1000Watt), Hipress-Feuerlöscher, Druckspritze mit Nokomis. Die Sondersignale bestehend aus Dachbalken und Frontblitzern wurde in LED-Technik ausgeführt. Eine integrierte Verkehrswarnanlage ermöglicht zudem eine adäquate Absicherung von Einsatzstellen.