Gerätewagen - Atemschutz 2

 

- Bezeichnung: GW-A 2 1

- Baujahr: 1997 / 2008

- Fahrgestell: Iveco Magirus

- Aufbau: Roemen (L)

- Besatzung: Section (1+6)

 

Der ursprünglich aus Holz gefertigte Innenbau des im Jahre 1997 in Betrieb genommenen Gerätewagen-Atemschutz entsprach nicht mehr den ergonomischen und hygienischen Anforderungen der Escher Feuerwehr. Da sich der Umbau des bestehenden Kastenaufbaus als nicht möglich erwies, wurde beschlossen, diesen dursch eine neue Ausführung zu ersetzen. Das Fahrgestell mitsamt Mannschaftskabine blieb dabei unverändert.

Der nach den Wünschen der Escher Feuerwehr gestaltete Aufbau wurde von der Firma Roemen realisiert. Die von der Gemeinde finanzierten Arbeiten, die bereits Ende 2007 begannen, konnten anfangs Jahre 2009 abgeschlossen werden. Die Firma Euroline war für die Folienbeklebung verantwortlich. Der aus Aluminium gefertigte Innenausbau bietet u.a. Platz für 20 komplette Pressluftatmer, 23 Pressluftflaschen (300 Bar) und 58 Atemschutzmasken.

Heckseitig verfügt das Fahrzeug über eine ausziehbare Trittleiter, eine Verkehrswarnanlage und einen Wetterschutz. Zur umfangreichen Ausstattung gehören u.a:

Leichtschutzanzüge Hatex-Airtex, Partikelfilter / Gasfilter, Gasmessgeräte, Gasmesskoffer mit verschiedenen Prüfröhrchen, Tyveck-Anzüge,
Fluchthauben, Kühlschrank, Kaffeemaschine, Feuerlöscher, Erste Hilfe Koffer, Sauerstoffflasche (2L), Absperrband, Warndreiecke, Atemschutzüberwachung.