Hilfeleistung- Löschfahrzeug 2

- Bezeichnung: HLF 21

- Baujahr: 1993

- Fahrgestell: Mercedes-Benz

- Aufbau: Vanassche (B)

- Besatzung: Section (1+5)

- Löschwassertank: 2500 Liter

- Schaummitteltank: 250 Liter

- Feuerlöschkreiselpumpe: FP 16/8 Niederdruck-Hochdruck



Ein Hilfeleistung-Löschfahrzeug ist die Bezeichnung für einen Typ von Feuerwehrfahrzeugen. Wesentliches Merkmal dieses Fahrzeugtyps ist die Ausstattung mit einer in der Regel festeingebauten Feuerlöschpumpe sowie einem großen Löschwasserbehälter, der eine erste Brandbekämpfung ohne externe Wasserversorgung über Hydranten oder offene Löschwasserentnahmestellen erlaubt. Dementsprechend sind diese Fahrzeuge vornehmlich für die Brandbekämpfung und Menschenrettung konzipiert und ausgerüstet.

Weitere Ausrüstung: 2x Hochdruckschnellangriff, 1x Niederdruckschnellangriff, 4 Pressluftatmer im Mannschaftsraum, StabFast, Sprungretter Typ Lorsbach, Hydraulischer Rettungssatz, 3-teilige Schiebeleiter sowie Feuerwehrtechnische Beladung.